Rückblick – FlikFlak 2020 in Münsingen

20200312_184245<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-muensingen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>359</div><div class='bid' style='display:none;'>2925</div><div class='usr' style='display:none;'>110</div>

Grad an fünf Abenden (9.–13.März) trafen sich insgesamt 138 Kinder und 82 Erwachsene im Kirchgemeindehaus zum fast schon traditionellen FlikFlak in Münsingen, welches heuer bereits zum 5. Mal durchgeführt wurde. Einmal mehr unter der Leitung des versierten Musikers Christof Fankhauser im Zusammenwirken mit dem FlikFlakTeam Münsingen. Dazu gehören gegenwärtig Sylvia Ryser, Martina Lüthi, Annegret Batt, Johanna Knutti Rutishauser und Pfr. Mark Lauper . Und mit ihnen eine besondere Geschichte im Lichte der biblischen Botschaft.
Mark Lauper,
Übrigens rund ums Thema «Kuuli Fründe». Solche gibt’s wirklich – mindestens 138! Nicht nur in der Bibel. Auch heute und hier in Münsingen und Umgebung. Die wissen nämlich umeinander und stehen füreinander ein, ohne die Andern und den lieben Gott zu vergessen.

Kurz: die FlikFlakWoche 2020 samt viel Gesang und immer wieder neuen Bhaltis – ein lebensfreundlicher Moment im Kreis der lokalen Kirchgemeinde. Und nicht minder schön: es sieht so aus, dass 2021 ebenfalls ein Münsinger FlikFlak-Jahr werden dürfte...

Mark Lauper

Bereitgestellt: 17.03.2020     Besuche: 105 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch