4. Abendmusik

Vergnügungsreise<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-muensingen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>33</div><div class='bid' style='display:none;'>2623</div><div class='usr' style='display:none;'>29</div>

Sonntag, 25. August um 17 Uhr, Kirche Münsingen
Die zwei Cellistinnen Beatrice Wenger und Antje Geusen versprechen uns eine Vergnügungsreise mit ihren Instrumenten. Wohin diese Reise führt, erfährt man aus dem Programm. Sie erleben aber kann man nur im Konzert. Die beiden schreiben dazu:
Caroline Marti,
Mit dem Cello auf Vergnügungsreise
Nach ihrem ersten Programm «mit dem Cello auf Spurensuche», das sich der Geschichte des Cellos widmete, laden die beiden Cellistinnen mit ihrem neuen Programm «mit dem Cello auf Vergnügungsreise» das Publikum auf eine vielseitige musikalische Reise durch verschiedene Länder, Jahrhunderte und Musikstile ein. Sie servieren dabei leichte musikalische Unterhaltungskost und vergnügen sich an spielerischen Formen (Kanon, Imitation), an alten Evergreens (Folia), am Ausloten technischer Möglichkeiten (Boccherini, Dotzauer) und instrumentalen Bewegungsmustern (Franchhomme). Sie nutzen die Duettform zum unmittelbaren Zwiegespräch, loten den sinnlichen Klang der menschenähnlichen Cellostimme aus (Glière) und übertragen auch Hits unserer Tage auf die zwei Instrumente (Piazzolla).

Bereitgestellt: 02.08.2019    
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch