Visionssonntag 4. November 2018

Leitsatz 1<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-muensingen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>323</div><div class='bid' style='display:none;'>2503</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

Der Reformationssonntag anfangs November wird zum Visionssonntag. Vor gut einem Jahr hat unsere Kirche mit einem grossen Fest ihre neue Vision begrüsst: "Von Gott bewegt. Den Menschen verpflichtet." Diese Vision einer Kirche 21 soll uns in den kommenden Jahren auf allen kirchlichen Ebenen den Weg weisen.
Christoph Beutler,
Sie ist nicht das Ziel der Reise, sondern sie dient der Orientierung. Die Vision soll unserer Kirche helfen, sich in einer rasant verändernden Welt zu orientieren, und gleichzeitig die Richtung zu weisen, wie wir im 21. Jahrhundert Kirche sein wollen. Damit beginnt die Arbeit der Umsetzung der Vision Kirche 21 erst.
In Zukunft soll jedes Jahr ein Leitsatz der Vision besonders im Zentrum stehen, ohne jedoch das Ganze der Vision aus dem Blick zu verlieren.
Der Visionssonntag 2018 und das Jahr 2019 ist dem ersten Leitsatz gewidmet: Auf die Bibel hören - nach den Menschen fragen.

Die Botschaft des Synodalrates der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn zum Visionssonntag finden Sie als pdf im Anhang.

Sie sind herzlich eingeladen, im Gottesdienst in Münsingen oder Kleinhöchstetten den Visionssonntag am 4. November 2018 mit uns zu feiern.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Thema "Glaube vor Ort - wo wir dran sind" wird am Donnerstag 8. November, 19.30 Uhr im Kirchgemeindehaus, in einem Gemeindeabend der Frage nachgegangen, welche Bedeutung die Vision 21 für unsere eigene Kirchgemeinde haben könnte. Wir freuen uns auf ihre Teilnahme.


Autor: Christoph Beutler     Bereitgestellt: 26.10.2018     Besuche: 31 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch