Männerausflug 2018: Von den Zisterziensern zur Post-Moderne

MA 18/1 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Anton&nbsp;Josi)</span>: M&auml;nnerausflug 18, Klosterkirche St. Urban<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-muensingen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>308</div><div class='bid' style='display:none;'>2368</div><div class='usr' style='display:none;'>120</div>

Wenn Männer ausfliegen...
Anton Josi,
Bei strahlend schönem Wetter begab sich ein Reisebus voller interessierter und rüstiger 60plus Männer auf den diesjährigen Männerausflug.
Das schöne Wetter erlaubte es uns am Burgäschisee den Kaffeehalt auf der Terrasse mit wunderbarer Aussicht zu geniessen.
Nach einer kurzen Fahrt zum Kloster St. Urban, erkundeten wir unter sehr kompetenter Führung die Mauern des Klosters. Viele Daten und allerlei Geschichten von ehemaligen Klosterbewohnern kamen uns zu Ohren. Mit hungrigen Bäuchen und etwas gemischten Gefühlen von den Geschichten, genossen wir im Klostergasthaus ein feines Mittagessen.
Nach der Mittagspause begaben wir uns in eine andere Zeitepoche. Wir besuchten das Post-Paketzentrum in Härkingen. Wir waren ein bisschen zu früh da. Einige vertrieben sich die Zeit mit einem Tischfussballmatch, andere nutzten die Zeit für ein Gespräch oder eine Erholungspause. Die besichtigte Anlage aus den Achtziger-Jahren steht für die Post-Moderne Produktionsweise an der Schwelle zur Digitalisierung.
Wir waren erleichtert, entweder schon pensioniert zu sein oder in meinem Fall nicht eine Arbeitsstelle „am Fliessband“ ausüben zu müssen. Diese Menschen verdienen unsere Anerkennung für ihre Arbeit.
Nach dem Besuch der Post stiegen wir mit Köpfen voller eindrücken in den Bus und kamen bei immer noch wunderbarem Wetter müde und zufrieden in Münsingen an.
Bereitgestellt: 28.09.2018    
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch