Kampagne «Geld gewonnen, Land zerronnen» (2017)

2017 Kampagne bfa FO<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-muensingen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>302</div><div class='bid' style='display:none;'>2229</div><div class='usr' style='display:none;'>22</div>

Die wichtigsten Zahlen der oekumenischen Kampagne „Geld gewonnen, Land zerronnen“ (2017) von „brot für alle“ und „Fastenopfer“.
Andreas Lüdi-Räth,



EINNAHMEN
Kollekte Gottesdienste zur Kampagne bfa FO CHF 449.25
Suppentag Münsingen CHF 2‘998.90
Suppensonntag Rubigen/Allmendingen CHF 902.20
Suppentag Tägertschi CHF 540.35
Suppentag Trimstein CHF 1‘192.10
Diverse CHF 250.00
Total Einnahmen CHF 6‘332.80

Spenden Landesprojekt Äthiopien CHF 10‘764.35
Spenden Kampagne bfa FO CHF 18‘215.00
Total Spenden CHF 28‘979.35

Total Einnahmen und Spenden CHF 35‘312.15

AUSGABEN
Informationsmaterial, Versand, Publikationen CHF 2‘462.90
Auslagen Suppentage CHF 1‘011.05
Diverse CHF 90.00

Total Ausgaben CHF 3‘563.95

Wir danken allen Spenderinnen und Spendern - auch im Namen der Menschen, denen die Spenden zu Gute kommen - herzlich für die grosszügige Unterstützung!

Kommission Oekumene, Mission und Entwicklungszusammenarbeit (OeME)
Autor: Andreas Lüdi-Räth     Bereitgestellt: 01.10.2017     Besuche: 11 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch